Tragbare Airbag-Systeme für sturzgefährdete Menschen

Der weltweit erste tragbare Hüftairbag für sturzgefährdete Menschen der Firma Helite - der Experte und Marktführer für tragbare Airbag-Systeme. Die neuste Innovation stützt sich auf jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Motorrad sowie Reitsport und schützt nun auch sturzgefährdete Personen vor schweren Hüftverletzungen. Wenn Sie auf der Suche nach optimaler Sturzprophylaxe unter Verwendung der neusten Technologien sind, haben wir die perfekte Lösung für Sie: Der Helite Hip'Safe Airbaggürtel. Kontaktieren Sie jetzt Ihren Hip'Safe Händler in der Nähe und lassen Sie sich beraten. Ein wichtiger Faktor für Senioren: Gesundheit im Alter sicherstellen!

Besser als eine gewöhnliche Protektorenhose!
Der Helite Hip'Safe Airbag-Gürtel
Besser als eine gewöhnliche Protektorenhose!
 Unauffällig und geschützt mit dem Hip'Safe Hüft-Airbag.
Erneut den Alltag meistern!
Unauffällig und geschützt mit dem Hip'Safe Hüft-Airbag.

Bei 90% aller Oberschenkelhalsbrüche ist die Ursache ein Sturz auf die Hüfte - Jährlich sind Tausende von Menschen weltweit von einem Oberschenkelhalsbruch betroffen. Dabei können Stolperfallen im Alltag, während der Pflege oder im Krankenhaus auftreten. Bei älteren Menschen sind dessen Folge eine der häufigsten Todesursachen, da bei ihnen häufiger Komplikationen, z.B. durch Infektionen oder Herzkreislaufversagen, auftreten.

Das Risiko einer Sturzes kann kann nur schwer verringert werden, vor allem wenn die betroffenen Personen krank sind und zum Beispiel an Gleichgewichtsstörungen leiden. Das Sturzrisiko kann sich ebenfalls erhöhen, wenn man nicht über die passenden Hilfsmittel oder genügen Kraft verfügt sich vor einem Sturz selbst zu schützen. Was der Helite Hip'Safe vermeiden kann sind schweren Verletzungen, die bei einem Sturz eintreten können. Durch die Airbags links und rechts der Hüftknochen, kann dieser die Energie absorbieren.

Die allgemein bekannte Sturzprävention schreibt eine Shorts mit Protektoren vor. Die sogenannten Hüftprotektor-Hose ist meist steif, unbequem und wird oft tagelang als Unterwäsche getragen, was im Thema Hygiene fragwürdig ist. Vergleicht man die Anschaffungskosten von ca 20 Protektorenhosen, mit den Kosten eines Airbag-Gürtels, so ist die Investition dieser Maßnahme nicht abwegig. Denn trotz des hohen Alters und ausreichender Sturzprophylaxe bzw. Sturzprävention kann es immer zu brenzligen Situationen kommen in denen man den Sturz möglicherweise nicht vermeiden kann.

Als sturzgefährdete Person möchten man ungern direkt von Weitem erkannt werden. Doch trotz ausreichenden Produkten, die zur Sturzprophylaxe geeignet sind wie z.B. Gehhilfen, Krücken, Rollatoren und vorsichtigen Schritten ziehen Sie öfters als gewollt die Blicke auf sich. Mit dem neuen Hüft-Airbag, der sich ähnlich wie ein Gürtel tragen lässt, vermeiden Sie permanent unter Beobachtung zu stehen. Entdecken Sie durch diese Maßnahme Ihr Selbstbewusstsein und beginnen Sie den Tag mit neuer Kraft und Balance. Setzen Sie einen Haken hinter das Thema Sturzprävention und senken Sie das Sturzrisiko nachhaltig. Das medizinische Hilfsmittel ist Unisex und wird von Frauen und Männern getragen. Vergessen Sie die unbequemen und harten Hüftprotektoren, die durch Ihren rudimentären Aufbau Ihre Hüfte bei einem Sturz nicht zufriedenstellend schützen können. Vertrauen Sie auf einen besseren Protektor - Der Helite Airbag-Gürtel für sturzgefährdete und ältere Menschen. Sie können das System in häuslicher Umgebung, bei körperlicher Aktivität und leichtem Training tragen. Ebenso entlasten Sie Ihre pflegenden Angehörigen, die sich weniger Sorgen machen müssen, sondern auch Ihre Zeit wieder für sich selber nutzen können.

Fangen Sie mit der Sturzprävention in den eigenen vier Wänden an, denn schnell kommt es beim Putzen zu einem Fenstersturz von der Leiter oder einem Absturz von der Treppe. Bei schweren Stürzen kann eine Protektorenhose leider nicht immer die gesamte auftretende Energie absorbieren, die z.B bei einem seitlichen Sturz auftreten kann.

WARUM EIN AIRBAG FÜR DIE HÜFTE?
120 000 HÜFT-FRAKTUREN:
werden jedes Jahr in Deutschland erfasst und operiert
Häufigkeit steigt jährlich um 3 - 5%
Grund: Demografische Entwicklung, die Überalterung der Bevölkerung
50% der Geschädigten
verlieren Ihre Selbstständigkeit. Nach einer Operation besteht erheblicher Reha und Pfelgbedarf
1,5 Milliarden €/JAHR (nur TEP)
betragen die Kosten für Krankenkasse und Sozialversicherungen

Wo kann ich mich in der Nähe über den Hüft-Airbag informieren?

Sie sind sich noch nicht sicher ob der Hüft-Airbag das richtige für Sie ist oder würden Ihn gerne einmal anprobieren und sind sich nur bei der Größe unsicher? Dann sind Sie bei unseren Helite Vertragshändlern bestens aufgehoben. Das für Sie empfohlene Hüftschutz-Set für Pflegebedürftige hat der Händler vor Ort und kann Ihnen jedes Detail genauestens erklären. Ebenfalls wird das Hilfsmittel vermehrt in der Pflege eingesetzt, um auch die Pfleger zu entlasten. Denn auch die Pflege hat erkannt, dass die Bewegung und Mobilität der Senioren, älteren Damen und Herren durch klassische Hüftprotektoren unter der normalen Hose deutlich eingeschränkt wird. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Sanitätshaus in der Nähe. Nutzen Sie dazu einfach unseren Storelocator. Broschüren, weitere Unterlagen und ein individuelles Angebot schicken wir Ihnen gerne unverbindlich zu.

Wie genau funktioniert die Technologie hinter dem Hüft-Airbag?

Der intelligente Airbag-Gürtel erfasst durch verschiedene Sensoren einen Sturz und löst innerhalb von wenigen Millisekunden (0.08s) aus. Um die Hüfte zu schützen und das Risiko einer Verletzung zu verringern, öffnen sich zwei Airbags links und rechts vom Oberschenkelhals. Der Airbag-Druck wurde so konzipiert, dass der Airbag den Stoß absorbieren und dabei Risiken von Rückprall und Gleichgewichtsverlust verhindert. Der Airbag bietet somit einen wirkungsvollen Schutz, indem er die Aufprallenergie absorbieren kann. Test, die in der Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Testlabor durchgeführt wurden und eine von der Virginia Tech University durchgeführte Studie haben gezeigt, dass ein Hüft-Airbag-Schutz 9 mal wirksamer als ein klassischer Hüftprotektor ist. Wenn Sie mehr über die einzigartige Technologie zum Hip'Safe erfahren möchten, schauen Sie einfach auf unserer Erklärungsseite für elektronische Airbag-Systeme vorbei.